Geschichte

Die Cappella Aquensis entstand im Jahre 1963 durch eine Teilung des Aachener Domchores und wurde anfangs vom damaligen GMD des Limburgischen Sinfonieorchesters André Rieu geführt. Es folgten weitere kommissarische Dirigenten bis 1977 Thomas Beaujean den Chor übernahm und bis Ende 2017 leitete. Thomas Beaujean war prägender Bestandteil der Aachener Musiklandschaft und auch unseren Chor hat er entscheidend gestaltet. Mit ihm haben wir viele erfolgreiche Konzerte und Konzertreisen erlebt und nicht zuletzt das jährliche Weihnachtskonzert im Aachener Rathaus verdanken wir ihm. Im Jahr 2013 haben wir unser 50-jähriges Bestehen mit einem Festkonzert in St. Michael und einem Jubiläumshochamt im Dom gefeiert.

Seit Januar 2018 ist nun Ulrich Brassel unser neuer Chorleiter. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit ihm und auf ebenso erfolgreiche und klangvolle Konzerte unter seiner Leitung.

Mehr zu unserer Geschichte kannst du in unserer Jubiläums-Festschrift finden. Sprich uns einfach an wenn du daran Interesse hast.

2 Artikel über unsere Geschichte: